Beim Electrifly-In Grenchen

Birdy hatte seinen ersten offiziellen Auftritt am 12. und 13. September 2020 beim vierten electrifly Symposium in Grenchen. Toni Roth flog am Samstag die 184km von Mengen direkt dorthin. Zur Sicherheit waren vier 3kWh Akkupacks in den Birdy eingebaut worden, da am Ende aber noch 30% Restkapazität vorhanden waren, wäre die Strecke auch locker mit 3 Akkus zu fliegen gewesen. Und hierbei hatte Toni nicht auf energieeffizientes Fliegen geachtet, sondern wollte möglichst schnell dorthin gelangen. Die Strecke reichte für den dritten Platz bei der electrifly Trophy (erster und zweiter Platz waren zwei Antares, einer davon besetzt mit Weltmeister Klaus Ohlmann…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.